メインコンテンツにスキップ
ヘルプ

現在のバージョン作成者: Geri ,

テキスト:

-Du könntest, geeignete Maschine(n) vorausgesetzt, Dremel klingt da schon mal gut, in einen ausreichend breiten Schraubendreher (oder einen Stahlstreifen, falls Dir der Schraubendreher zu wertvoll ist) einen mittigen Schlitz in passender Größe reinfräsen oder -schleifen, sodass es wie ein „U“ aussieht. Damit solltest Du dann, in zwei Nuten der Schraube eingesetzt, das Ding aufkriegen, wenn’s nicht zu fest angezogen und das Metall der Schraube nicht zu weich ist.
+Du könntest, geeignete Maschine(n) vorausgesetzt, Dremel klingt da schon mal gut, in einen ausreichend breiten Schraubendreher (oder einen Stahlstreifen, falls Dir der Schraubendreher zu wertvoll ist) einen mittigen Schlitz in passender Größe reinfräsen oder -schleifen, sodass es wie ein „U“ aussieht. Damit solltest Du dann, in zwei Nuten des Schraubenkopfes eingesetzt, das Ding aufkriegen, wenn’s nicht zu fest angezogen und das Metall der Schraube nicht zu weich ist.

ステータス:

open

編集者: Geri ,

テキスト:

-Du könntest, geeignete Maschine vorausgesetzt, Dremel klingt da schon mal gut, in einen ausreichend breiten Schraubendreher (oder einen Stahlstreifen, falls Dir der Schraubendreher zu wertvoll ist) einen mittigen Schlitz in passender Größe reinfräsen oder -schleifen, sodass es wie ein „U“ aussieht. Damit solltest Du dann, in zwei Nuten der Schraube eingesetzt, das Ding aufkriegen, wenn’s nicht zu fest angezogen und das Metall der Schraube nicht zu weich ist.
+Du könntest, geeignete Maschine(n) vorausgesetzt, Dremel klingt da schon mal gut, in einen ausreichend breiten Schraubendreher (oder einen Stahlstreifen, falls Dir der Schraubendreher zu wertvoll ist) einen mittigen Schlitz in passender Größe reinfräsen oder -schleifen, sodass es wie ein „U“ aussieht. Damit solltest Du dann, in zwei Nuten der Schraube eingesetzt, das Ding aufkriegen, wenn’s nicht zu fest angezogen und das Metall der Schraube nicht zu weich ist.

ステータス:

open

編集者: Geri ,

テキスト:

-Du könntest, geeignete Maschine vorausgesetzt, Dremel klingt da schon mal gut, in einen ausreichend breiten Schraubendreher (oder einen Stahlstreifen, falls Dir der Schraubendreher zu wertvoll ist) einen mittigen Schlitz reinfräsen oder -schleifen, sodass es wie ein „U“ aussieht. Damit solltest Du dann, in zwei Nuten der Schraube eingesetzt, das Ding aufkriegen, wenn’s nicht zu fest angezogen und das Metall der Schraube nicht zu weich ist.
+Du könntest, geeignete Maschine vorausgesetzt, Dremel klingt da schon mal gut, in einen ausreichend breiten Schraubendreher (oder einen Stahlstreifen, falls Dir der Schraubendreher zu wertvoll ist) einen mittigen Schlitz in passender Größe reinfräsen oder -schleifen, sodass es wie ein „U“ aussieht. Damit solltest Du dann, in zwei Nuten der Schraube eingesetzt, das Ding aufkriegen, wenn’s nicht zu fest angezogen und das Metall der Schraube nicht zu weich ist.

ステータス:

open

オリジナル投稿者: Geri ,

テキスト:

Du könntest, geeignete Maschine vorausgesetzt, Dremel klingt da schon mal gut, in einen ausreichend breiten Schraubendreher (oder einen Stahlstreifen, falls Dir der Schraubendreher zu wertvoll ist) einen mittigen Schlitz reinfräsen oder -schleifen, sodass es wie ein „U“ aussieht. Damit solltest Du dann, in zwei Nuten der Schraube eingesetzt, das Ding aufkriegen, wenn’s nicht zu fest angezogen und das Metall der Schraube nicht zu weich ist.

ステータス:

open